Comeback von Oleg Verniaiev beim Heimwettkampf der TG Saar

Am kommenden Samstag eröffnet die TG Saar die Herbstsaison in der 1. Bundesliga. Zu Gast in Dillingen ist der Tabellenletzte KTT Heilbronn. Für die Saarländer wird es nach einer durchwachsenen ersten Saisonhälfte ein entscheidender Wettkampf: Ein Sieg verkürzt den Abstand zur Spitze; eine Niederlage bedeutet Abstiegskampf!

Für ein positives Ergebnis soll dabei wieder Oleg Verniaev sorgen. Er hat sein Comeback nach langer Verletzungspause bei der TG Saar fest im Blick. Der 24-Jährige Ukrainer hatte sich im Januar einer Operation an der Schulter und am Fußgelenk unterziehen müssen und arbeitet seit Monaten akribisch an seiner Rückkehr.  «Er bereitet sich derzeit mit dem Fokus auf die WM in Doha im Oktober vor. Ob es schon für einen Mehrkampf auf so hohem Niveau reicht, weiß man nicht. Aber er will auf jeden Fall mitturnen», berichtet Thorsten Michels von der TG Saar.

Schon im Juli habe Verniaiev dem Saarland einen Besuch abgestattet und von den Ärzten grünes Licht bekommen. «Darüber freue ich mich natürlich sehr», sagt Michels, der aber gleichzeitig vor einer übertriebenen Erwartungshaltung warnte. «Wir sind froh, wenn er in diesem Jahr noch das ein oder andere Gerät turnt. Die Gesundheit des Athleten geht aber immer vor. Und wir werden gegen KTT Heilbronn ja auch noch Petro Pakhniuk in unseren Reihen haben». 
Verzichten muss die TG allerdings auf den Russen Daniil Kazachkov, der sich nach den russischen Meisterschaften vor rund vier Monaten einen Riss der Achillessehne zugezogen hat. 

Wettkampfbeginn ist am Samstag um 18 Uhr in der Dillinger Kreissporthalle. Am Freitag um 19 Uhr findet an gleicher Stelle bereits ein Kartenvorverkauf statt.