TG Saar gewinnt Spitzenduell gegen MTV Stuttgart

Die Turner der TG Saar gewannen  in der ausverkauften Kreissporthalle Dillingen 39:28 gegen den MTV Stuttgart. Die Saarländer setzten sich damit an Platz 2 der aktuellen Tabelle. Somit ist die Teilnahme am Finale am 3.Dezember in Ludwigsburg gesichert und das Saisonziel bereits erreicht. Ob es dann um Bronze oder sogar um Gold gehen wird kann sich schon in zwei Wochen entscheiden.

 

Neben dem Topscorer Oleg Verniaiev sammelte auch Waldemar Eichorn wieder wertvolle Scorepunkte am Boden, Pauschenpferd, Barren und Reck und sicherte sich somit Platz 2 in der Topscorerwertung. Felix Remuta folgte auf Platz 3, ebenfalls mit sehr guten Leistungen. Insgesamt war es eine starke Teamleistung und aufgrund der Leistungen und der hervorragenden Stimmung des Publikum eine eindrucksvolle Werbung für den Turnsport.

Das Team der TG Saar setzte die Schwaben bereits am Boden unter Druck und setzte sich mit 11:0 in Führung. Das Punktesammeln wurde am Pauschenpferd mit vier gelungenen Übungen der Saarländer fortgesetzt. Im Duell der „ Deutschen Meister“ setzte sich der aktuelle Meister Waldemar Eichorn sogar mit 5 Scorepunkten gegen Philip Sorrer durch.

„Unglücksrabe“ Ivan Bykov, der sich beim letzten Heimkampf das Kreuzband gerissen hatte, unterstützte ebenfalls nach seinen Möglichkeiten seine Kollegen. „ Es ist schlimmer als Zuschauer den Wettkampf zu sehen“, so Bykov, der die OP gut überstanden hat und in Kürze mit der Reha beginnen kann.

In der Halbzeit hatte die TG Saar mit 25:12 einen komfortablen Vorsprung. Dennoch durfte man den Gegner nicht unterschätzen und der Deutsche Vizemeister verfolgte konzentriert das Ziel dieses Duell zu gewinnen. Es unterliefen ihnen fast keine Fehler mehr, im Gegenteil gelang beispielsweise Luca Ehrmantraut als Abschluss eine hervorragende Reckübung. „Das war unsere beste Saisonleistung genau im richtigen Moment“, resümierte der sichtlich stolze Trainer Viktor Schweizer.

Am 12. November kann die TG Saar gegen Obere Lahn die Teilnahme am Titelfinale klar machen. Ein Sieg gegen den Hambüchen-Club ist vorausgesetzt. Olympiasieger Fabian Hambüchen hat aus internen Quelle bisher sein Kommen zu der Begegnung angekündigt.