TG Saar II verliert den letzten Wettkampf der Saison gegen Linden

Trotz guter Mannschaftsleistung blieben die Saarländer chancenlos

Es war schon im Vorfeld des Wettkampfes gegen den TV Großen-Linden klar, dass die TG Saar II nur an wenigen Geräten eine Chance hat, um gegen den Tabellenzweiten bestehen zu können. Deutlich verloren die Turner der TG II mit 23 zu 58, zeigten aber erneut eine ansprechende Mannschaftsleistung und blicken somit auf eine durchweg gelungene Saison 2016 zurück.

Zu Beginn des Wettkampfes konnten die Saarländer durch Manuel Baldauf direkt zwei Punkte am Boden einfahren, verloren aber das Gerät mit 2 zu 7. Das Pauschenpferd ging knapp mit 13 zu 10 an die Gastmannschaft. Korbinian Jung erturnte drei Punkte und wiederum Manuel Baldauf trug sich mit zehn Scorern in die Bestenliste ein. Auch an den Ringen erhoffte sich das Team von der Saar einen engen Kampf um den Gerätesieg. Aufgrund von ein paar Unsicherheiten in den eigenen Reihen ging auch dieses Gerät mit 9 zu 5 an die Lindener Turner. Gerald Heil erzielte fünf Scorepunkte für sein Team.

Mit einem Pausenstand von 26 zu 20 für Linden konnten die Saarländer zufrieden sein. Jedoch war man sich bewusst, dass in der zweiten Hälfte des Wettkampfes die starken Geräte der Gastgeber kommen. Den Sprung gewannen die Turner aus Linden mit 12 zu 0 und den Barren mit 9 zu 0 Punkten. Beim abschließenden Reckturnen konnte Waldemar Nagel nochmals drei Punkte für die Saarländer einfahren, wobei auch dieses Gerät mit 11 zu 3 an den Gastgeber ging.

Den Lindenern danken wir für den kameradschaftlich geführten Wettkampf und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Teilnahme am Aufstiegswettkampf in einer Woche. Die Mannschaft der TG Saar II verabschiedet sich mit einem guten Wettkampf von der diesjährigen Saison, in dem nicht viel mehr möglich war.

Abschließend kann man resümieren, dass mit etwas Glück der vierte Tabellenplatz machbar gewesen wäre, welcher im Vorfeld als Saisonziel ausgegeben wurde. Aufgrund der personellen Veränderungen in der Mannschaft und dem jungen Kader kann die Mannschaft mit dem Endergebnis in diesem Jahr zufrieden sein.

Gerald Heil

(TG Saar II)