Remuta überzeugt mit Rang 4 beim Weltcup in Doha

Felix Remuta genoss das Vertrauen die deutschen Farben bei Weltcup in Doha (Katar) zu vertreten. Auch wenn es am Boden für ihn nicht optimal lief (11,533), und an den Ringen trotz sehr guter Leistungen der Ausgangswert (4,5/ 12,133) eine bessere Platzierung verhinderte, nahm er seine letzte Chance auf ein Finale wahr. Dass Felix sprunggewaltig ist, zeigte er im letzten Jahr mit der überzeugenden Finalteilnahme am Boden und Sprung bei der JEM trotz Abiturvorbereitung. Ein sehr guter Kasamatsu mit 1 1/2 Schrauben und Überschlag mit Doppelsalto vw. beförderten ihn als Achtplatzierter (14,150) ins Finale. Im Feld der besten Acht gelang es dem 19-jährigem noch eine Schippe draufzulegen. Mit 14,283 Punkten schob er sich überraschend in dem starken Teilnehmerfeld auf Rang 4 und verpasste nur denkbar knapp einen Podestplatz.

Herzlichen Glückwunsch zu den guten Leistungen!