Doppeleuropameister Oleg Verniaiev startet mit der TG Saar vor Heimpublikum

 

Am 20. Mai wird die TG Saar ihren ersten Heimwettkampf um 18 Uhr in der Kreissporthalle Dillingen bestreiten.

 Ihren Saisonauftakt hat der deutsche Vizemeister bereits am 13. Mai auswärts beim Rekordmeister SC Cottbus. Die Saarländer sind stolz darauf zwei erfolgreiche EM-Teilnehmer im aktuellen Kader zu haben. Oleg Verniaiev gewann Mitte April bei den Europameisterschaften im Mehrkampf und am Barren die Goldmedaille sowie Bronze am Sprung. Youngster Felix Remuta, der bereits mit der EM-Nominierung vom Bundestrainer überrascht wurde, verpasste am Sprung mit Rang elf nur denkbar knapp den Finaleinzug.

Der Ligagegner KTT Heilbronn, Aufsteiger aus er 2. Bundesliga, sollte für die TG Saar auf dem Weg ins Finale ein Pflichtsieg werden. Dennoch ist man gewarnt, denn im Kader der Schwaben sind mit Thomas Andergassen ein ehemaliger deutscher Nationalturner sowie mehrere gute Nachwuchstalente vertreten. Außerdem erhalten sie Unterstützung vom internationale erfahrenen Amerikaner Eddi Penev. Im letzten Jahr hat es der Aufsteiger KTV Siegerland bis ins DTL Finale geschafft, deshalb sollte man keinen Gegner unterschätzen. Während die anderen Bundesligavereine wieder kräftig an der Transferschraube gedreht haben, bleibt die Mannschaftsaufstellung der TG Saar konstant und setzt auf den bewährten Kader. Auch die in der letzten Saison verletzten Leistungsträger Waldemar Eichorn (Bandscheibenvorfall) und Ivan Bykov (Kreuzbandriss) befinden sich auf dem Weg der Besserung und wollen nach ihren Möglichkeiten wieder für das Team kämpfen. Die „jungen Wilden“  Luca Ehrmantraut und Dschamal Mergen zeigten sich im vergangenen Jahr in guter Verfassung und übernahmen auch schon in wichtigen Situationen Verantwortung genauso wie die Brüder Philipp und Tobias Matzke. „Wir haben ein schlagkräftiges Team, dem der Einzug ins Finale gelingen sollte“ gibt sich Cheftrainer Viktor Schweizer zuversichtlich.