Als Tabellenführer in die Sommerpause

Mit 25:39 gegen den letztjährigen Finalisten und Viertplatzierten Siegerländer KV fuhren die Turner der TG Saar ihren dritten Sieg im dritten Wettkampf ein und machten einen entscheidenden Schritt Richtung Finale. Im Vorfeld wurde die Begegnung als erste Bewährungsprobe angekündigt. Zu Beginn des Wettkampfes nutzten die Saarländer die Schwächen des Gegners aus und setzten sich mit 14:0 souverän am Boden durch und sicherten sich eine gute Ausgangsposition. Zur Halbzeit lagen die Turner der TG Saar scheinbar uneinholbar mit 7:25 vorne. Das sollte dem Vizemeister der letzten beiden Jahre Sicherheit geben. Doch statt die Begegnung nun souverän nach Hause zu turnen schlichen sich ungewohnte Fehler ein. Bereits am Sprung konnten sie nur ein Unentschieden erturnen. Auch am Barren und Reck unterliefen weitere Fehler, sodass die TG Saar die Gerätepunkte zur Freude der Siegerländer dem Gegner überlassen mussten. „Dennoch ein letztlich nie gefährdeter Sieg des Teams. Mit dem Wissen, dass noch einige Luft nach oben ist können wir positiv in die Sommerpause gehen.“ so TG Trainer Viktor Schweizer mit Blick auf die Tabellensituation.

Da parallel die KTV Straubenhardt beim Mitfavoriten KTV Obere-Lahn unterlag steht die TG Saar nun als einziges verlustpunktfreies Team an der Tabellenspitze.

Oleg Verniaiev konnte sich als TOP Scorer der Begegnung ein weiteres Shirt in seinen Besitz über. Wie in den letzten Jahren auch, führt Oleg zum jetzigen Zeitpunkt auch die Top Scorer Wertung der Liga an.

Also eine doppelte Führungsposition der TG Saar, Tabelle und TOP Scorer, zur Sommerpause.