Erneuter Doppelsieg der saarländischen Turner der TG Saar

 

Beide Mannschaften der TG Saar konnten ihre Auswärtsbegegnungen in der 1. bzw. 3. Bundesliga deutlich gewinnen.

In der ersten Bundesliga ist der TG Saar aufgrund des 26:53 Erfolgs mit es beim TSV Monheim die Finalteilnahme am 3. Dezember in Ludwigsburg kaum noch zu nehmen. Erstmals konnte Waldemar Eichorn mit vier Geräteeinsätzen wieder mehr ins Wettkampfgeschehen eingreifen. In den letzten Begegnungen musste er aufgrund einer Rückenverletzung teilweise pausieren. Mit einer soliden Mannschaftsleistung wurden die Saarländer ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen pflichtgemäß. Topscorer der Begegnung wurde mit 27 Punkten erwartungsgemäß Oleg Verniaiev, der seine Führung in der Gesamtwertung auf 85 Punkte ausbaute. Auf Platz 3 der Begegnung platzierten sich Eugen Spiridonov, Felix Remuta, Waldemar Eichorn und Dschamal Mergen.

Die Turner der TG Saar 2 standen zumindest im Ergebnis in der 3. Bundesliga der ersten Mannschaft in nichts nach. Eine geschlossene Mannschaftsleistung aus „jung“ und „erfahren“ trug zum 20:46 Erfolg beim TV Hösbach bei. Auch die lettische Mannschaftsverstärkung der Hösbacher konnte den saarländischen Sieg nicht verhindern, lediglich die Topscorerwertung ging an den Letten. Die weiteren Platzierungen der Topscorer Wertung waren eindeutig in saarländischer Hand. Die TG Saar befindet sich aktuell auf dem vierten Tabellenplatz, aber die Mannschaft steckt in der diesjährigen Konstellation voller Überraschungen für die kommenden Begegnungen.

Bereits am  nächsten Wochenende findet erneut ein Wettkampf der TG Saar Mannschaften im Doppelpack in der Kreissporthalle Dillingen statt.

Ab 14 Uhr TG Saar 2- KTV Hohenlohe

Ab 18 Uhr TG Saar - MTV Stuttgart