TG Saar möchte gegen Siegerländer KV die Erfolgsserie fortsetzen

Gegen Cottbus und Bronzemedaillengewinner TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau konnten die Saarländer bereits Siege verbuchen. Doch die direkten Kontrahenten um den Finaleinzug leisten sich auch keine groben Fehler. Es bleibt also spannend, wenn die TG Saar am 15. Oktober gegen die Siegerländer KV mit Nationalturner Philipp Herder um 18 Uhr in Kreissporthalle Dillingen antritt. Des Weiteren verstärkte sich das gegnerische Team mit dem ehemaligen Europameister am Boden Mathias Fahrig. Die TG Saar setzt auf ihren bewährten Kader um Olympiasieger Oleg Verniaiev. Einen sehr guten Job erledigt auch Junioren-Nationalturner Felix Remuta in seinem ersten Jahr unter saarländischer Flagge. „ Ich fühle mich im Team sehr wohl und bin natürlich stolz gemeinsam mit einem Olympiasieger um die Finalteilnahme zu kämpfen.“ Auch wenn in den vergangenen Wettkämpfen das Saarteam nicht in Bestbesetzung antrat, erfüllte es seine Aufgaben pflichtgemäß. Bisher konnten die Einätze von den Nationalturner Ivan Bykov und Waldemar Eichorn gut kompensiert werden. Zwei Wettkämpfe, zwei Siege sind gute Voraussetzungen, um das Saisonziel Finale zu erreichen.