TG Saar bei Instagram
TG Saar bei Facebook

Wichtiger 44:20 Erfolg für die TG SAAR gegen Siegerland

Nach Startschwierigkeiten am Boden kam die TG Saar immer besser in den Wettkampf. Am Pauschenpferd (8:0), Barren (11:0) und Reck (12:0) zeigten die Saarländer ihre ganze Stärke und gewannen diese Gerätepunkte sogar zu Null. Auch an den Ringen lief es mit sehr guten Übungen zum Geräteerfolg (8:4). Florian Lindner zeigte sich im Vergleich zum Frühjahr stark verbessert, ihm gelang mit 14,05 Punkten die zweithöchste Wertung hinter seinem Teamkollegen Nikita Nagornyy (14,50).

Am Sprung lief es zwar für die TG SAAR nicht ganz nach Plan, aber wie auch am Boden mussten sie auf den sprunggewaltigen Felix Remuta und Lukas Dauser verzichten. Diese Verluste wurden vor allem von den Barrenspezialisten Oleg Vernaiev und Lukas Dauser mit Weltklasse Wertungen um die 15 Punkte ausgeglichen. Auch Waldemar Eichorn und Felix Remuta hielten ihre Gegner mit guten Übungen in Schach.

Beim abschließenden Reckturnen war den Gastgebern der Sieg fast nicht mehr zu nehmen. Dennoch zeigten Nikita, Felix, Waldemar und Lukas ihre Klasse und boten den Zuschauern eine sehenswerte Zugabe.

Im Vorfeld des Wettkampfes wurden die WM-Helden von der Kreissparkasse Saarlouis und TG SAAR Vorsitzendem Thorsten Michels für ihre Erfolge und die Teilnahme an der WM geehrt.

(Foto: Ruppenthal)