TG Saar bei Instagram
TG Saar bei Facebook

TG Saar II verliert Kopf an Kopf Rennen mit 32:36 gegen KTV Koblenz

Erst im letzten Duell der Begegnung entschied der Koblenzer Vladimir Klimenko den Wettkampf. Er könnte natürlich seine langjährige Routine als Ex-Turner vom mehrfachen Deutschen Meister Straubenhardt ausspielen. Die gesamte Begegnung war von ständigen Führungswechsel geprägt und keines der Teams schaffte sich im Wettkampfverlauf abzusetzen.

Die Saarländer begannen am Boden eigentlich gut. Nach längerer Verletzungspause konnte der 16-jährige Youngster Thomas Rumohr-Ebongo mit seiner schwierigen Übung überzeugen und wurde mit 4 Scorepunkten belohnt. Auch Niklas Sprengart konnte zum Gerätegewinn (8:7) punkten.

Am Sprung konnten die Saarländer mit 7:3 wieder wichtige Punkte aufholen, nachdem es an den Ringen ein Unentschieden (5:5) gab.

Auch am Barren überzeugte die TG Saar mit sehr sauberen und stabilen Übungen und ging mit leichter 31:26 Führung ins abschließende Reckturnen. Dort entschieden der russische Gasturner Alexey Kosyanov und der Routinier Vladimir Klimenko von der KTV Koblenz den 32:36 Sieg über die TG Saar. 

Der Topscorer der Begegnung wurde Alexey Kosyanov (KTV Koblenz) mit 21 Scorepunkten. 

Der nächste Wettkampf wird auswärts in Grünstadt sein. Eine schwere Auswärtshürde für das Saarteam. Im Kader der Grünstädter befinden sich mehrere Turner mit Erst- und Zweitbundesligaerfahrung.