TG Saar bei Instagram
TG Saar bei Facebook

Lockdown: DTL-Finale fällt aus

Die Deutsche Turnliga setzt jeglichen Wettkampfbetrieb bis zum Ende der am Sonntag von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen aus. Vom Lockdown betroffen ist zunächst das GOTHAER DTL-Finale am 19. und 20. Dezember 2020, das im saarländischen Dillingen stattfinden sollte. «Der Schritt, unsere Wettkämpfe wieder und vor allem sofort auszusetzen, ist uns allen sehr schwer gefallen. Wir mussten allerdings erkennen, dass wir den von der Bundes- und Landespolitik heute vorgegebenen Weg kompromisslos mitgehen müssen. Die gesamte Gesellschaft befindet sich in einer extrem schwierigen Situation. Die DTL wird daher die von der Politik beschlossenen Maßnahmen im Rahmen ihrer Möglichkeiten mittragen», erläuterte Präsident Jens-Uwe Kunze am Abend den Mehrheitsbeschluss des Präsidiums.

Zwar habe die Liga ein hervorragendes Schutzkonzept entwickelt. Dies habe sich in den bereits durchgeführten Wettkämpfen auch vielfach bewährt. «Es ist nun das erklärte Ziel, die Anzahl der Kontakte auf ein absolutes Minimum zu beschränken. Dem können und dem wollen wir uns nicht entgegenstellen», betonte er. Unter diesem Aspekt an der Durchführung eines Wettkampfes festzuhalten, bei dem bis zu 100 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet zusammentreffen, wäre nach mehrheitlicher Ansicht des Präsidiums ein völlig falsches Signal gewesen.

Der besondere Dank der gesamten DTL gelte an diesem Tag den Verantwortlichen der TG Saar. «Sie haben mit einem bewundernswert unermüdlichem Einsatz versucht, den Saisonhöhepunkt doch noch stattfinden zu lassen. Dafür gebührt ihnen unser aller Dank und Respekt», sagte Kunze.

Welche Auswirkungen die Entscheidung auf die Wertung der jeweiligen Saison hat, entscheiden die Abteilungen in den kommenden Tagen.